5 Farben für die dunkle Jahreszeit – Farben für mehr Spaß

Temperaturen gegen Null Grad, wenig Sonnenlicht und mieses Wetter – die Zeit ab November ist fies. Gerne ist man in dieser Jahreszeit in den heimischen vier Wänden und gerne verschönert man das eigene Zuhause mit neuen Farben. Wir verraten Ihnen, welche Farben in diesem Winter besonders bezaubernd sind und warum Sie unbedingt bei Ihnen vorkommen sollen. Es wird Winter, Zeit für Farbe!
 

Opalrot – ein kräftiger Akzent

Liebe, Feuer, Herzblut – bei Rot geht es heiß her! Sprichwörtlich gesehen ist „rot sehen“ nicht zwingend eine ruhige Angelegenheit und diese Lebensleidenschaft bringt der Farbton wunderbar zum Ausdruck. Feurig, lebendig und kreativ geht es zu, wenn rote Accessoires oder gar Wände den Raum dominieren. Ja, Rot ist eine kräftige Farbe! Als Signalfarbe schafft Rot Aufmerksamkeit und optische Spitzen. Die Farbe schreit förmlich „Achtung!“.
Wer es kräftig mag und auf die „lauten“ Aspekte der Rottöne verzichten will, der vertraue auf ein gediegenes Opalrot. Dieser Farbton verbindet die Kraft der Rottöne mit einer gewissen Ruhe und Luftigkeit. Elegant und offen erschaffen opalrote Flächen und Accessoires eine sinnliche und lebendige Atmosphäre, die vor allem in der kaltdunklen Jahreszeit für Sternstunden der Gemütlichkeit sorgen. Opalrot ist der knisternde Kamin und die wohligwarme Winterdecke unter den Farben.
Ob Akzentfarbe, als Farbdekor oder als Accessoires; Opalrot eröffnet den heimischen vier Wänden einen neuen Ausdruck und erhellt die nassgraue Zeit von November bis Februar mit Glanz, Wärme und einer ganz dicken Portion Liebe.
 

Wasserblau – für mehr Entspannung

Was haben der beschauliche Gebirgsbach, die unendliche Weite der See und der beeindruckende Himmel über der Sahara gemein? Das tiefe und atemberaubende Blau und die beinahe hypnotische Wirkung auf unser Innerstes. Blautöne sind natürliche „Beruhigungsmittel“.
Auf unsere Psyche wirkt die „endlose“ Farbe entspannend, ausgleichend und unmittelbar beruhigend. Auch wenn Blau zu den „kalten“ Farben gezählt wird, eignet sich ein klarer Blauton auch in den Wintermonaten als Akzent- und sogar Wandfarbe.
Wer sich nach harmonischen und sinnlich-beruhigenden Augenblicken sehnt, der sollte über ein klares und offenes Wasserblau als Akzentfarbe sinnieren.
Mit dieser Farbnuance erschaffen Sie sich das Meeresrauschen am Esstisch und die große weite Welt im Wohnzimmer. Für Entdecker, Weltenbummler und Freibeuter der Weltmeere gibt es wohl keine passendere Farbe!
Sinnlich klar und unheimlich ruhig verzaubert uns ein modernes Wasserblau wie die unendliche Weite des Himmels und die monumentale Stille des Meeres. Diese Farbe ist perfekt für all jene, die auf der Suche nach dem einen unbezahlbaren Schatz der modernen Zeit sind: der inneren Ruhe.  
 

Seidengrau – eine ruhige Basis

Es muss nicht immer Weiß sein. Im Winter begegnet uns diese Farbe doch stets und ständig. Schnee auf den Straßen, Schnee auf den Dächern, Schnee soweit das Auge reicht. Was anfangs idyllisch und magisch wirkt, kann einem nach mehreren Monaten doch gehörig aufs Gemüt schlagen und dann auf die Nerven gehen. Und da Weiß eine der beliebtesten (und somit auch häufigsten) Wand-, Wohnungs-, und Accessoiresfarben ist, schadet vor allem in den Wintermonaten eine neue Grundfarbe nicht zwingend. Ein abgetöntes Grau eignet sich für diesen Zweck hervorragend! Ruhig, sachlich und neutral schwebt Grau durch die Räume und bietet die perfekte Basis für allerlei moderne Farbspielereien. Die Graunuance überzeugt durch eine schlichte Eleganz, die nicht nur an Möbel und Wänden eindrucksvoll begeistert! Auch Accessoires, Geschirr und Textilien erhalten durch den grauen Anstrich eine anständige Prise Sachlichkeit und Erhabenheit. Würdevoll und getragen ist Grau die moderne und zurückhaltende Form von Weiß. Und in Sachen Gefasstheit und „Grandezza“ macht einem seidigen Grau wohl keine andere Farbe etwas vor. Wer – ganz egal ob Sommer oder Winter – eine neue Grundfarbe für die Wohnung sucht; leichte und seidige Grautöne sind ein himmlischer Hauch von Eleganz und moderner Sachlichkeit.   
 

Jadegrün – die neue Seelenfarbe

Kreativ entspannen und dabei die eigene Mitte finden? Mit einem lebendigen Grünton ist das kein Problem! Ob am Esstisch oder am Nachttisch; Grün ist die Farbe des Wandels, der dynamischen Lebendigkeit und die der schaffenden Natur! Grün an den Wänden fördert nicht nur die Konzentration, Grün schärft im wahrsten Sinne des Wortes unseren Geist und gibt uns die nötige Erdung in modernen Zeiten. Ähnlich wie die meisten Blautöne reagiert der menschliche Geist äußerst positiv auf grüne Farbflächen. Im Homeoffice, Esszimmer und selbst im Schlafzimmer nimmt der Farbton „immer mehr Fahrt“ auf! Ja, Grün ist eine absolute Trendfarbe und verzaubert immer mehr Wohner und Entspanner.
Jadegrün ist die moderne und harmonische Version der Grüntöne und schafft es mit einer beinahe unverschämten Leichtigkeit einen Raum in eine echt kreative Wellness- und Entspannungsoase zu verwandeln!

Jadegrün erdet, motiviert, bringt uns zurück zu uns selbst und verschafft uns vor allem eines: einen tiefen Einblick in unser Innerstes. 
 

Lemongrass – Gelb; nur modern

Gelbgrünbezaubernd – das ist Lemongrass. Lebendig und pfiffig verzaubert uns dieser poetische Gelbton und flößt unserem Zuhause neue Kraft und ganz ganz viel Licht ein. Was machen gegen den Winterblues und die Herbstdepression? Gelb leben! Mit Pfiff und Verve erstrahlen Wände und Accessoires in diesem pompösen Farbton, ohne dabei zu kitschig oder quietschig zu wirken. Dieses Zitrusgelb überzeugt uns nicht nur an tristen Wintertagen! Selten schafft es eine Farbe so viel Energie und Lebensfreude in unser Zuhause zu tragen. Lemongrass ist ein natürlicher Stimmungsaufheller, der auf eine unmittelbare Art begeistert und mitreißt!